Lesung: Von Tieren und Menschen

veröffentlicht am 26. November 2015

Schon vor der weltberühmten Wilhelma gab es in Stuttgart viel besuchte Tiergärten. Ihre spannende Geschichte erzählt Jörg Kurz: am Freitag, dem 4. Dezember im MUSE-O.

Im Stuttgarter Osten fing alles an: Die erste Tierschau der württembergischen Residenzstadt war die königliche Menagerie beim Neckartor, nahe dem Landhaus Retraite (dort steht heute die Schwabengarage). König Friedrich ließ sie 1812 einrichten; sie gilt damit als der erste Zoo Deutschlands.
Geradezu legendär waren später die privat betriebenen Tiergärten hierorts, etwa der Affenwerner, Nills Tierpark, die Doggenburg oder das Affenparadies.

 Nills Tierpark


Nills Tierpark

Über sie alle – und natürlich über die erst in der Nachkriegszeit zum Zoo ausgebaute Wilhelma – berichtet an diesem Abend Jörg Kurz, der schon mehrfach mit beachtlichen Veröffentlichungen zur Stuttgarter Stadtgeschichte hervorgetreten ist. Er erzählt launig über die Tiere und die Menschen in diesem so besonderen „Lebensraum Zoo“. Er unterstreicht seinen Vortrag mit reichhaltigem historischem Bildmaterial.
Der Abend steht in der Reihe „Text & Extra“, die der Museumsverein Stuttgart-Ost zusammen mit der Ostend-Buchhandlung organisiert und präsentiert.

Vom Affenwerner bis zur Wilhelma. Stuttgarts legendäre Tierschauen: Jörg Kurz liest aus seinem neuesten Buch. Eine Veranstaltung in der MUSE-O-Reihe „Text & Extra“
Freitag, 4. Dezember 2015, 19 Uhr
MUSE-O, Gablenberger Hauptstr. 130, 70186 Stuttgart
Eintritt: € 6,-

Kategorien: Lesung/Vortrag | Kommentare deaktiviert für Lesung: Von Tieren und Menschen