Der Verein

26 Bürgerinnen und Bürgern des Stadtbezirks gründeten am 3. März 1998 den Museumsverein Stuttgart-Ost e. V., MUSE-O. Der Verein macht es sich zur Aufgabe, das in städtischem Besitz befindliche, heruntergekommene Alte Schulhaus Gablenberg zu übernehmen, zu sanieren und den Menschen im Stadtbezirk zur Verfügung zu stellen.
Dieses Stadtteilmuseum wurde im Jahre 2005 feierlich eröffnet und wird seither von MUSE-O mit Leben gefüllt. Zahlreiche Veranstaltungen wie Ausstellungen, Konzerte, Lesungen finden seither statt und zeugen vom reichhaltigen kulturellen Leben des Stuttgarter Ostens. Mehr dazu auf dieser Webseite in den Archiven (rechts).
Der Verein hat zahlreiche Publikationen herausgebracht, die im Verlag im Ziegelhaus in Stuttgart erschienen sind.

Die Satzung (Download als PDF-Datei) formuliert: „Der Verein hat den Zweck, den Umbau der Alten Gablenberger Schule in ein Stadtteilmuseum sowie dessen späteren Erhalt wirtschaftlich zu stützen und zu fördern, außerdem über die Geschichte des Stadtbezirks Stuttgart-Ost zu informieren, etwa durch Führungen, Vorträge, Ausstellungen, Publikationen usw.“

MUSE-O kooperiert dabei mit den anderen Institutionen des Stadtbezirks, besonders dem Bezirksbeirat und dem Kulturtreff Stuttgart-Ost. Er arbeitet mit geschichtsforschenden Einrichtungen zusammen, vorrangig natürlich dem Stadtarchiv Stuttgart sowie dem Wirtschaftsarchiv Baden-Württemberg oder dem Haus der Geschichte , aber auch mit den entsprechenden Initiativen in anderen Stadtbezirken.

Der Verein ist als gemeinnützig anerkannt und hat derzeit (Stand 2007) rund 160 Mitglieder, darunter Institutionen wie Vereine usw.
Sämtliche nötigen Arbeiten für Umbau (Eigenanteil), Ausstellungen, Bücher, Führungen usw. erbringen die Mitglieder ehrenamtlich.

Beitritt zum Verein:

Beitrittswillige können hier das Beitrittsfomular von MUSE-O herunterladen, ausdrucken, ausfüllen, unterschreiben und an uns senden.